Reinigung mit den eigenen Mitarbeitern ist erfolglos:

Wenn Sie die Reinigung in Ihrer Firma mit Ihren eigenen Mitarbeitern durchführen möchten, kann das schnell zu Problemen führen – auch, wenn die Vorteile zunächst groß erscheinen: Meist fehlt Ihren Mitarbeitern nämlich das nötige Wissen zur fachgerechten Reinigung sowie aller Aspekte, welche diese betreffen. Dementsprechend müsste eine Ausbildung auf dem Fachgebiet der Reinigung stattfinden.

Reinigung ist nicht gründlich genug:

Häufig liegt in der eigenen Firma auch das Problem vor, dass die Reinigung nicht gründlich genug ausgeführt wird. Dieses Problem lässt sich nur schwer lösen, da die für die Reinigung verantwortliche Person meist angibt, sauber genug geputzt zu haben.

Reinigungsdienstleister sorgt trotz mehrerer Absprachen nicht für gründlichere Reinigung:

Greifen Sie auf einen Dienstleister zurück, welcher für die Reinigung verantwortlich ist, diese allerdings nicht gründlich genug durchführt, so sollten Sie auf eine bessere Lösung zurückgreifen – gerade, wenn Sie schon mehrfach Absprachen mit dem zuständigen Dienstleister gehalten haben.

Reinigung durch fremden Dienstleister fällt bei Urlaub oder Krankheit aus:

Ein weiteres Problem liegt vor, wenn die Reinigung durch einen fremden Dienstleister in Ihrer Firma aufgrund von Urlaub oder Krankheitsfällen nicht stattfindet. Dann ist die Firma für einige Tage unsauber und Ihre Mitarbeiter fühlen sich schlichtweg nicht wohl.

Reinigungsfirma ist nicht erreichbar:

Besonders wichtig für die bestmögliche Reinigung in Ihrer Firma ist die Kommunikation mit dem Reinigungs-Dienstleister. Ist diese jedoch nicht gegeben, da Sie den Dienstleister nicht erreichen können, so kommt es schnell zu Problemen bei der Reinigung Ihrer Firma. Dies gilt gerade für den Fall, dass Sie immer wieder versuchen, den Dienstleister zu erreichen und von diesem keine Antwort erhalten.

Dienstleister kommt den Anforderungen an die Reinigung nicht nach:

Ein weiteres Problem liegt vor, wenn der für die Reinigung verantwortliche Dienstleister Ihren Anforderungen an die Reinigung Ihrer Firma nicht nachkommt beziehungsweise diesen keine Beachtung schenkt. Ein guter Reinigungs-Dienstleister würde ihre Anforderungen genau kennen und die Reinigung Ihrer Firma nach diesen gestalten.

Dienstleister hält Vereinbarungen zur Reinigung nicht ein:

Kommt es einmal vor, dass die Vereinbarungen zur Reinigung nicht eingehalten werden können oder die Reinigung schlichtweg nicht stattfindet, so sollte dies einen Ausnahmefall darstellen. Der Dienstleister sollte sich dann von sich aus bei Ihnen melden und den Fehler sofort bemerken und beheben. Ist dies nicht der Fall, so sollten Sie über eine bessere Lösung zur Reinigung Ihrer Firma nachdenken.

Mitarbeiter, welcher für die Reinigung verantwortlich ist, fällt aus:

Haben Sie einen Ihrer Mitarbeiter perfekt in die Reinigung eingearbeitet und funktioniert diese optimal nach Ihren Vorstellungen, so können Sie einen Ausfall dieses Mitarbeiters dennoch nie ausschließen. Kommt es zu einem Ausfall, so können Sie nicht ohne Weiteres einen anderen Mitarbeiter für die Reinigung einsetzen, da diese meist nicht nach dem bisherigen Plan funktionieren wird – eine andere Lösung muss also her.

Weniger Vertrauen, da die Reinigung außerhalb der Arbeitszeiten der Kunden ausgeführt wird:

Erfolgt die Reinigung Ihrer Firma durch einen fremden Dienstleister außerhalb Ihrer Arbeitszeiten, so müssen Sie diesem Ihr Vertrauen schenken. Sie sollten sich daher stets fragen, ob dies überhaupt problemlos möglich ist und ob der Dienstleister auch andere zufriedene Kunden bedient beziehungsweise seit wie vielen Jahren der Dienstleister überhaupt schon aktiv ist.

Transparenz mangelt:

Liegt keine eindeutige Transparenz bei der Reinigung durch einen fremden Dienstleister vor, so kommt es schnell zu Problemen, welche vor allem das Vertrauen betreffen. Sie sollten stets sehen können, für welche Dienste Sie zahlen und wie viel Sie zahlen. Haben Sie den Verdacht, aufgrund einer mangelnden Transparenz möglicherweise zu viel zu zahlen, so sollte eine andere Lösung zur Reinigung der Firma her.

Mitarbeiter der Reinigungsfirma wechseln häufig:

Es ist in der Reinigungsbranche nicht untypisch, dass die Mitarbeiter schneller wechseln als in anderen Branchen. Kommt es jedoch ungewöhnlich häufig und schnell zu Mitarbeiterwechseln, so sollte dies Ihre Aufmerksamkeit erwecken. Meist steckt dahinter ein Grund, welcher sich langfristig auch negativ auf die Reinigung Ihrer Firma auswirken könnte.

Keine Möglichkeit, den Vertrag des aktuellen Reinigungs-Dienstleisters zu verlassen:

Haben Sie keine Möglichkeit, ihren aktuellen Vertrag mit einem Reinigungs-Dienstleister zu verlassen, so muss eine andere Lösung her. Nehmen Sie ausschließlich einen Dienstleister in Anspruch, wer Ihnen das sofortige Verlassen des Vertrages erlaubt. Bei uns ist es grundsätzlich möglich.

Kommunikation wird durch Sprachbarrieren eingeschränkt:

Sprachbarrieren sorgen für eine schlechte Kommunikation und kommen in der Reinigungsbranche durchaus häufiger vor. Bei uns können Sie sich jedoch sicher sein, dass es nicht zu Sprachbarrieren kommt, sodass stets eine normale Kommunikation stattfinden kann.

Reinigung findet nur auf Anfrage statt:

Einige Reinigungsfirmen führen ihre Dienstleistung nur auf Anfrage durch, was jedoch nicht immer die optimale Lösung darstellt. Kostengünstiger ist es langfristig meist, wenn Sie die Reinigung regelmäßig durchführen lassen, da der Aufwand dann insgesamt geringer ausfällt, was auch für geringere Kosten sorgt.

Ausbildung der Mitarbeiter der Reinigungsfirma scheint mangelhaft:

Nicht jede Reinigungsfirma bildet ihre Mitarbeiter optimal auf die Ansprüche der Kunden aus. Achten Sie daher stets darauf, dass die Mitarbeiter nach Ihren Ansprüchen ausgebildet sind und diesen bei der Reinigung Ihrer Firma nachkommen können.

Schmutz sammelt sich kurze Zeit nach der Reinigung schon wieder an:

Sammelt sich schon kurze Zeit nach der Reinigung Ihrer Büroräume wieder Schmutz in diesen an, so ist die Reinigung nicht auf Ihre Firma optimiert. Mit dem richtigen Konzept kann dieses Problem jedoch schnell behoben werden.

Hygienemängel:

Zu guter Letzt sollten Sie auf eine gute Absprache achten, denn nur durch diese können Sie abklären, was überhaupt gereinigt werden soll. Findet keine Absprache statt, so kommt es schnell zu größeren Hygienemängeln.